SIND EIN TEIL
UNSERES LEBENS
GEWORDEN

UNSERE PATENKINDER 

Mit ihrer Fröhlichkeit und Unbefangenheit, ihrer enormen Gastfreundschaft und Freundlichkeit haben sich die Patenkinder  von Sano Madad und ihre Familien einen festen Platz in unseren Herzen erobert.

Wir wünschen uns, sie, ihre Familien und weitere Kinder der so hart getroffenen Bergregion Langtang auch in Zukunft unterstützen und ihnen eine gute schulische Ausbildung ermöglichen zu können. Sie sind auf unsere finanzielle, aber auch emotionale Zuwendung angewiesen.

Ohne Sponsoren würden diese Kinder Analphabeten bleiben. Wir sind glücklich und motiviert, diesen bezaubernden Kindern mit Hilfe der Mitglieder von Sano Madad und der Patenschaften die Aussicht auf eine bessere Zukunft geben zu können.

Diese Kinder und ihre Familien sind ein wichtiger Teil unseres Lebens geworden!

TROTZ DES
SCHWIERIGEN
WEGES 

UNSAGBARES LEID

Um überhaupt die erste Klasse in einer Schule in Nepal besuchen zu können, müssen die Kinder, die in ihren Bergdörfern mit der tibetischen Sprache aufwachsen, erst zwei Jahre lang im Kindergarten auf die beiden Unterrichtssprachen Nepali und Englisch vorbereitet werden.
Dies alles hat zur Folge, dass die Kinder bereits sehr früh von ihrem Zuhause getrennt und in einem Internat untergebracht werden müssen.

Wegen der Entfernung und der Reisekosten können die Kinder nur zweimal jährlich für je zwei Wochen zu ihren Familien zurückkehren. Aber die Kinder nehmen diesen für sie sehr schweren Weg trotzdem gerne und mit Dankbarkeit auf sich. Denn sie wissen, dass er sie in eine bessere Zukunft führt.